Hoch engagiert gingen wir in das Spiel gegen die Damen aus Haan. Durch die Niederlagenserien der Teams war die Verunsicherung auf beiden Seiten zu spüren.Wir starteten gut, ließen hinten nicht viel zu, waren jedoch im Abschluss zu inkonsequent. Nach ca. 15 Minuten legt sich das und gestützt auf einer guten Deckung mit einer starken Torfrau dahinter konnten wir uns Stück für Stück absetzen. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte unsere Laura, hinten wie vorne, eine starke Leistung. Mit 15:5 ging es in die Pause.Mit Wiederanpfiff ließen wir leider die ersten 20 Minuten die Konzentration der ersten Hälfte vermissen. Dies führte nicht dazu, dass der Gegner noch mal rankam. Dennoch ist es ärgerlich, da wir grundlos den Faden verloren hatten. In den letzten 10 Minuten war die Präsenz wieder da und wir standen hinten besser und spielten vorne konsequenter.Am Ende gewinnen wir verdient mit 28:17. Jetzt werden wir die nächsten 2 Wochen konzentriert trainieren, am 05.03. geht es dann zum Ligaprimus TV Beyeröhde. Um dort bestehen zu können ist allerdings nochmal eine deutliche Steigerung nötig.